Wie sicher ist der Service?

Alle Dateien, die Sie hochladen, werden ausschließlich in Deutschland gespeichert. Das Rechenzentrum in Frankfurt ist nach ISO 27001 zertifiziert (TÜV) und gehören zu den sichersten weltweit.

Durch den deutschen Datenschutz und hohe Sicherheitsstandards, die wir uns freiwillig auferlegen, sind Ihre Daten perfekt gesichert – so sicher wie in einem Tresor.
Mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, verschlüsseln Sie Ihre Dateien direkt in der Software. Dank Passphrase-Verschlüsselung legen Sie Ihre Dateien so ab, dass kein anderer diese öffnen kann. Nur Sie allein kennen den Schlüssel..
Keine Backup´s und kein Auslagern Ihrer Daten. Keine Wiederherstellung gelöschter Dateien. .

Wenn Sie zusätzlichen Schutz wünschen, kreuzen Sie beim Erstellen einer neuen Abgabe "Jede Datei verschlüsseln" an. Dann muss die von Ihnen eingegebene Passphrase (Geheimwort) beim Herunterladen der Daten verwendet werden. Die Passphrase wird nicht gespeichert und kann bei Verlust nicht wiederhergestellt werden.. Das Geheimwort wird über einen anderen Weg ( nicht per E-Mail) übermittelt. Entweder telefonisch oder per Brief. ( Mit dem Geheimwort alleine, kann ein möglicher Dieb noch immer keine Daten herunterladen, da die End-To-End Verschlüsselung fehlt.) Haben Sie Daten angefordert wissen nur SIE dieses Geheimwort und müssen es nach dem Empfang der geforderten Daten einmal eingeben.

Alle hochgeladenen und zwischengespeicherten Dateien werden auf Geräten gespeichert, die sich im sicheren Rechenzentrum in Deutschland befinden und von diesem betrieben werden. Die Daten werden nicht per Backup gesichert.

Alle Daten unterliegen den Datenschutzbestimmungen und Gesetzen von Deutschland und der DSGVO.

Zendto.de ist in keiner Weise ein "Cloud" -Dienst. Alles wird (auch vorübergehend) auf Geräten gespeichert und von den eigenen IT-Mitarbeitern verwaltet.

Jeder Zugriff auf Daten wird sehr streng kontrolliert. Alle Zugriffe auf Daten werden protokolliert und können problemlos überprüft werden, wenn Sie jemals befürchten, dass ein Dritter Zugriff auf Ihre Daten erhalten hat.

Darüber hinaus werden hochgeladene Daten nur für maximal 40 Tage gespeichert. Danach werden sie automatisch gelöscht. Es gibt überhaupt keine "Undelete" -Funktion. Von den hochgeladenen Daten werden keine Sicherungen erstellt (dies ist nur ein vorübergehender Haltepunkt). Daher werden hochgeladene Daten niemals von selbst auf andere Geräte oder Medien wie Sicherungsbänder verschoben. Nachdem eine hochgeladene Datei gelöscht wurde, kann die Datei nicht mehr wiederhergestellt werden.

Das Abrufen einer Abgabe durch einen Empfänger kann nur mit der Claim-ID und dem Passcode bzw Geheimwort der Daten erfolgen.
Wenn Sie Dateien mit einem Geheimwort verschlüsseln, wird das Geheimwort nicht gespeichert: Sie müssten diese Informationen dann selbst dem Empfänger mitteilen.Das Geheimwort wird nur wärend des hochladens benötigt um die Datein direkt zu verschlüsseln oder beim Download zu entschlüsseln.